Sauerstoff-Ozon-Therapie

Sauerstoff ist die Grundlage allen Lebens. Ozon ist eine besonders energiereiche und intensive Form des Elements Sauerstoff und entsteht durch stark energetisierte Bestrahlung oder durch elektrische Entladungen. Es besitzt eine hohe Reaktionsfreudigkeit, die von großem medizinischen Nutzen ist. Das für Heilzwecke verwendete Ozon ist nicht zu verwechseln mit dem schädlichen Sommersmog-Ozon, vor dem an heißen Tagen gewarnt wird.

Für die therapeutische Anwendung der Sauerstoff-Ozon-Therapie in unserer Praxis wird dem Tierpatienten eine kleine Menge Blut abgenommen. Mittels eines speziellen Therapiegerätes erzeugen wir medizinisches Ozon und versetzen damit das Patientenblut nach einem bestimmten Sauerstoff-Ozon-Mischungsverhältnis. Danach wird dieses reinjiziert. Da Ozon eine kurze Halbwertzeit besitzt, wird es immer unmittelbar vor der Behandlung für jeden Patienten individuell hergestellt. Der im Ozon in besonders aktiver Form vorliegende Sauerstoff gibt in Kontakt mit dem Patientenblut sofort ein Sauerstoff-Atom ab, wodurch Energie freigesetzt wird, die der Patient als schnelle und deutliche Vitalisierung spüren kann. Es werden durch die roten Blutkörperchen als Träger des Sauerstoffs auch diejenigen Körperzellen versorgt, die ansonsten durch krankheitsbedingte Einschränkungen mit Sauerstoff unterversorgt bleiben würden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den hochaktiven Sauerstoff an die Stelle des Sauerstoffmangels zu bringen: So zum Beispiel als subcutane oder intramuskuläre Injektion - als sogenannte kleine oder große Eigenblutbehandlung - oder als ozonisiertes Olivenöl bei Hautproblemen und schlecht heilenden Wunden.

Indikationen:

  • Bakterielle, virale und mykotische Infektionen
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Allergien
  • Hautkrankheiten (Dermatitis, juckende Ekzeme)
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Geriatrische Leiden
  • Entgiftende Wirkung auf Leber und Nieren
  • Schmerzlindernde Wirkung
  • Stärkung des Immunsystems